GW-PEL-3031E

Modell
GW-PEL-3031E
Gewicht
7,50 KG



Preis:
1.250,00 (1.126,13)

Modell GW Instek: GW-PEL-3031E:
Elektronische Last - Programmierbar - DC - 300W - 1V...150V - 60mA...60A

  • 7 Betriebsarten: CC, CV, CR, CP, CC+CV, CR+CV, CP+CV
  • Statische Funktion / Dynamische Funktion (periodische Umschaltung zwischen zwei Lastszenarien)
  • Programmierbare Normal Sequenzen / Schnelle Sequenzen (bis: 25us/Schritt)
  • Sanfter Start erlaubt Einstellung der Anstiegszeit der Stromlast.
  • UVP Funktion ideal um Batterie-Entlade Tests durchzuführen.
  • Zeitgeber Funktion für Abschaltzeit & Zeit Zählung.
  • Einsetzbar für Stromlasten und Messungen ab 60mA.
  • Analoge Steuereingänge erlaben die Kontrolle der PEL-3031E durch externe Spannung, Widerstand oder Schalter.
  • Unterstützt externe Instrumente durch Trigger Funktionen (TRIG OUT/TRIG IN)
  • Fühlerleitungen erlauben die Kompensation von Spannungsabfällen durch Leitungswiderstände
  • Schutzfunktionen: OCP, OVP, OPP, OTP, RVP, UVP
  • Unterstützt USB Schnittstelle (Optional GPIB)

GW Instek präsentiert die neue GW-PEL-3031E programmierbare, 1-Kanal Elektronische Last. PEL-3031E bietet 300W Leistung bei 1V~150V und bis zu 60A Stromlast. Abgeleitet von der GW-PEL-3000 Serie, hat das GW-PEL-3031E eine komfortabel ablesbare LCD Anzeige und ein benutzerfreundliches Bedienerkonzept. Dieses Modell sticht hervor mit hoher Geschwindigkeit und präzisen Messfähigkeiten und findet seinen Einsatz in Applikationen für Elektrische Komponenten, Batterien, Portable Ladegeräte und Leistungselektronik die geringe oder mittlere Leistungsaufnahmen haben.

Die GW-PEL-3031E haben sieben Betriebsarten. Der Basisbetrieb ist: Konstant Strom, Konstant Spannung, Konstant Widerstand und Konstant Leistung. Drei weitere Betriebsarten stellen Kombinationen daraus dar: Konstant Strom & Konstant Spannung, Konstant Widerstand und Konstant Spannung, Konstant Leistung und Konstant Spannung. Die Auswahl erfolgt auf Basis der Testanforderungen. Im Konstant Strom Modus wird die Elektronische Last den eingestellten konstanten Strom aufnehmen. Im Konstant Spannung Modus wird die Stromlast anstreben die Stromaufnahme ausreichend zu regeln um die Spannung entsprechend dem eingestellten Wert zu stabilisieren. Im Konstant Widerstand Modus wird die Elektronische Last einen Strom aufnehmen der linear proportional zu der Eingangsspannung und dem eingestellten Widerstand ist. Im Konstant Leistung Modus wird die Elektronische Last anstreben entsprechend der eingestellten Leistung das Produkt aus Spannung und Strom entsprechend zu regeln.

Um verschiedene Testbedingungen zu erfüllen kann die GW-PEL-3031E dynamisch operieren. Dazu dient entweder eine periodisch zwischen zwei Lasteinstellungen automatisch erfolgende Umschaltung oder die Sequenzfunktion, die mehr als zwei Lastbedingungen abarbeiten kann. Die Sequenzierung erfolgt als Normale Sequenz oder Schnelle Sequenz. Die Normale Sequenz bietet die beste Flexibilität und höhere Komplexität und wird eingesetzt für veränderbare Lastbedingung im CC, CR, CV oder CP Modus und bei Zeitabläufen im Bereich von 1ms bis 999h 59min 59s. Schnelle Sequenzen erlauben höhere Zeitauflösungen bis hinab zu 25us. Einstellparameter -aufsetzbar für individuell Schritte der Sequenz- helfen bei der Simulation von fortlaufenden Strom Änderungen bei verschieden Lastsituationen z.B. kann beim Einsatz einer Elektronischen Last zum Test eines Werkzeugs zuerst das typische Lastverhalten mit einem Oszilloskop oder Stromsensor aufgenommen werden um anschließend diese Kurvenform mit Hilfe der Sequenzfunktion zu simulieren und damit das Werkzeug und seinen Betriebsstatus zu analysieren.

Die Funktion des GW-Instek GW-PEL-3031E zum "Sanften Start" erlaubt die Einstellung der Anstiegszeit bis das beabsichtigte Lastverhalten der Elektronischen Last im entsprechenden Stromwert, Widerstandswert oder Leistungswert erreicht ist. Diese Funktion erlaubt effektiv Fluktuationen entgegenzuwirken wie diese typischerweise von DUTs / Spannungsquellen durch Schalt Übergänge verursacht werden. Bei der Ausführung von sehr schnellen Lastoperationen führt der induktive Effekt des Verbindungskabels zwischen Elektronischer Last und DUT normalerweise zu einem vorübergehenden Spannungsabfall am Anschluss der Elektronischen Last. Dies führt zu einem nicht monotonen Anstieg der Spannung. Die Soft Start Funktion der GW-PEL-3031E’s erlaubt nicht nur einen monotonen Anstieg der Spannung sondern verhindert Einschalt Ströme und Spannungsanstieg am DUT. Diese Funktion ist beispielsweise LED Test-Applikationen ideal die eine Spannungsquelle und eine Elektronische Last einsetzen. Der Einsatz der Soft Start Funktion verhindert die Zerstörung der LED durch Einschalt Ströme und Spannungsanstieg.

Die GW-PEL-3031E ist mit einem Zeit Zähler ausgestattet um die Gesamtzeit zu ermitteln und damit die Leistungsaufnahme des DUT abzuschätzen. Die Ausschaltzeit (Cut Off Time) Kontrolliert die Gesamtaufnahme der Elektronischen Last. Biese beiden flexiblen Zeitsteuer Funktionen erhöhen die Adaptionsfähigkeit. Der Unterspannungsschutz UVP der Elektronischen Last findet beispielsweise Einsatz bei Batterie-Entlade-Tests. Hier wird die Elektronische Last den Betrieb einstellen wenn die Batteriespannung geringer ist als der für den Unterspannungsschutz eingestellte Grenzwert um eine Tiefentladung zu verhindern. Der analoge Steuereingang der GW-PEL-3031E erlaubt mit Hilfe externen Spannung, Widerstand oder Schalter die Last zu steuern oder Warnungen anzuzeigen.

Lieferumfang:

  • GW Instek GW-PEL-3031E: Elektronische Last
  • Handbuch / Programmierhandbuch CD
  • Netzkabel
  • Unterlagscheibe / Sprengring für Frontanschluss (M6) x2
  • GTL-105A Fühlerleitungen (Sense), Rot x1, Schwarz x1
  • Kalibrierzertifikat

Optionales Zubehoer:

  • GTL-248: GPIB Kabel, 2.0m
  • GTL-246: USB Kabel, Typ A – Typ B
  • PEL-010: Staubfilter
  • PEL-004: GPIB Schnittstellen Option

https://stantronic.com/skin1/GW.png


: *
: *
: *
 
GW Instek GW-PEL-3031E
GW Instek GW-PEL-3031E
GW Instek GW-PEL-3031E
AE-LA3136B
 
Die Cookie Einstellungen unsere Internetseite stehen auf alle Cookies zulassen. Dadurch erhöht sich der Komfort. Bei weiterer Benutzung bestätigen Sie Ihre Absicht Cookies zuzulassen. Diese Einstellung kann geändert werden: benutzen Sie dazu im Hilfe Bereich das Formular Cookie Einstellungen.