MV-GX1120

MV-GX1120
Modell
MV-GX1120
Gewicht
0,34 KG



Preis:
 Preis auf Anfrage

Model Marvin Test Solutions: MV-GX1120
2-Kanal-Arbitrary Waveform Function Generator-PXI-Karte mit 250 MS/s

  • Arbitrary Waveform Generator-Mod
  • Direkte digitale Synthese-Modi
  • Abtastrate 250 MS/s pro Kanal
  • Abtastrate 400 MS/s im kombinierten Kanal-Modus
  • Vertikale Auflösung 16 Bit
  • 32 M Messwertspeicher
  • PLL-Taktgenerator für AWG-Modus

Der Marvin Test MV-GX1120 ist ein leistungsfähiger 2-Kanal-PXI-Arbitrary Waveform Generator, bei dem ein Funktionsgenerator und ein Arbitrary Waveform Generator in einem Gerät vereint sind. Sowohl im DDS- als auch im AWG-Betriebsmodus sind integrierte Wellenformen verfügbar, einschließlich Sinus-, Dreieck-, Rampen-, Rausch- und Impulswellenformen.

Funktionen

Mit einer Abtastrate von 250 MS/s pro Kanal und der Fähigkeit, beide Kanäle synchron und phasenkohärent zu betreiben, ist der Marvin Test MV-GX1120 eine ideale I/Q-Modulationsquelle für Kommunikationsanwendungen, für die Fehlersuche bei Kodierungsverfahren und für die Verifizierung der Modulatorleistung. Darüber hinaus können die beiden Kanäle des MV-GX1120 kombiniert werden, um arbiträre Wellenformen mit 400 MS/s und 16 Bit vertikaler Auflösung zu generieren– damit steht ein Waveform Generator mit extrem hoher Leistung und Auflösung in einem kompakten Formfaktor von 3HE zur Verfügung. Die Kanäle sind komplett unabhängig voneinander und erlauben die Programmierung der Sample-Clock jedes Kanals sowie des Ausgangspegels, der Wellenform und der Offset-Einstellungen. Der MV-GX1120 wird standardmäßig mit einem Wellenformspeicher von 32 M ausgeliefert.

Triggerung

Der Marvin Test MV-GX1120 unterstützt die Triggerung über einen Software-Befehl, ein PXI-Trigger-Ereignis oder einen externen Triggereingang und bietet die Möglichkeit zur Steuerung der Wellenformerzeugung über externe Ereignisse. Zu den Wellenform-Trigger-Modi gehören: kontinuierlich, getriggert, Gated Hold und Burst.

Sample-Clock

Zur Erzeugung der 250-MHz-Clock für den DDS-Modus wird eine interne 50-MHz Clock-Referenz eingesetzt. Im Arbitrary-Modus werden zwei unabhängige PLLs verwendet, um die beiden Arbitrary Waveform-Generatoren mit einer maximalen Abtastrate von 250 MHz zu betreiben. Für die PLLs kann die interne 50-MHz-Referenz genutzt werden, oder sie können mit der PXI-10-MHz-Clock gekoppelt werden. Die Sample-Clock kann Messfrequenzen mit einer Auflösung von 4 Stellen oder 10 ps generieren.

Lieferumfang:

  • Marvin Test Solutions MV-GX1120: 2-Kanal-Arbitrary Waveform Function Generator-PXI-Karte mit 250 MS/s
  • Bedienungsanleitung
  • Kalibrierzertifikat

Marvin Test Solutions


: *
: *
: *
 
Marvin Test MV-GX1120 Arbitrary Waveform Function Generator
VT-EMX-7515
 
Die Cookie Einstellungen unsere Internetseite stehen auf alle Cookies zulassen. Dadurch erhöht sich der Komfort. Bei weiterer Benutzung bestätigen Sie Ihre Absicht Cookies zuzulassen. Diese Einstellung kann geändert werden: benutzen Sie dazu im Hilfe Bereich das Formular Cookie Einstellungen.