MV-GX3700e

MV-GX3700e
Modell
MV-GX3700e
Gewicht
0,20 KG



Preis:
 Preis auf Anfrage

Model Marvin Test Solutions: MV-GX3700e
FPGA PXIe High-Performance-Digital I/O-Karte

  • Benutzerkonfigurierbares, integriertes Altera Stratix III FPGA
  • Keine proprietären FPGA-Design-Tools erforderlich
  • Kompatibel mit den kostenlosen, webbasierten Quartus II Design-Tools von Altera.
  • 160 Digital-I/O-Signale, verfügbar für benutzerspezifische Anwendungen
  • x4 PXI Express-Schnittstelle und integrierter DMA-Controller mit Unterstützung von Daten-Streaming-Raten von mehr als 800 MBit/s
  • 700 MHz-Digital-I/O-Clock
  • Unterstützt benutzerdefinierte Erweiterungsplatinen für kundenspezifische Schnittstellen

Der Marvin Test MV-GX 3700e ist eine benutzerkonfigurierbare, FPGA-basierte PXI Express-Karte mit 3HE und bietet 160 Digital-I/O-Signale, die für Single-ended- oder differentielle Schnittstellen konfiguriert werden können. Die Karte nutzt das Altera Stratix III FPGA, welches SerDes-Datenraten von bis zu 1,2 Gbit/s sowie Digital-I/O-Clockraten von 700 MHz unterstützt und über mehr als 45.000 Logikelemente und 1.836 kB Speicher verfügt. Der MV-GX3700E ist mit einer integrierten Erweiterungskarte ausgestattet, die den Zugriff auf die 160 FPGA-I/Os ermöglicht. Alternativ können auch eigene kundenspezifische Erweiterungskarten für Spezialanwendungen eingesetzt werden; damit entfällt die Notwendigkeit für zusätzliche externe Karten, die nur umständlich und schwierig in Testsysteme integriert werden können. Das Design des FPGA kann mit dem kostenlosen Quartus II Web Edition-Toolset von Altera durchgeführt werden. Sobald der Benutzer das FPGA-Design erstellt hat, kann die Konfigurationsdatei direkt oder über ein Onboard-EEPROM in das FPGA geladen werden.

Funktionen

Die Digital-I/O-Signale des Marvin Test MV-GX3700e sind 5-V-kompatibel. Zu den von der I/O-Schnittstelle unterstützten Logikfamilien gehören LVTTL, LVDS und LVCMOS. Das FPGA-Gerät unterstützt bis zu vier Phase-Lock-Loops, die für die Clock-Synthese und Erzeugung sowie zur Unterstützung der I/O-Schnittstelle eingesetzt werden. Für das FPGA-Device steht ein Onboard-80-MHz-Oszillator zur Verfügung; alternativ kann die PXI 10-MHz- oder 100-MHz-Clock als Taktreferenz für das FPGA genutzt werden.

Das FPGA hat Zugriff auf alle PXI-Express-Bus-Ressourcen, beispielsweise auf die PXI 10-MHz-Clock, die PXIe 100-MHz-Clock, den PXIe-Sync100- und den PXIe-DStar-Trigger, den lokalen Bus und die PXI-Trigger, so dass der Benutzer ein kundenspezifisches Messgerät erstellen kann, das alle PXI-Express-Bus-Ressourcen enthält. Der MV-GX3700e verfügt über einen DMA-Controller; welcher High-Speed-Datenstreaming zum und vom Host-Controller unterstützt.

Die Steuerung und der Zugriff auf das FPGA erfolgt über den Treiber des MV-GX3700e, der sowohl DMA als auch Interrupts unterstützt sowie Tools für das Herunterladen des kompilierten FPGA-Codes bietet und den Schreib- und Lesezugriff auf die Register ermöglicht.

Programmierung und Software

Die Karte wird mit der GXFPGA-Bibliothek geliefert; dabei handelt es sich um ein Softwarepaket, welches ein virtuelles Bedienfeld, eine Windows 32/64-Bit-DLL-Treiberbibliothek sowie die zugehörige Dokumentation umfasst. Mit dem virtuellen Bedienfeld ist die interaktive Programmierung und Steuerung des Messgeräts in einem Fenster möglich, in dem die aktuellen Einstellungen und der Status des Messgeräts angezeigt werden.

Lieferumfang:

  • Marvin Test Solutions MV-GX3700e: FPGA PXIe High-Performance-Digital I/O-Karte
  • Bedienungsanleitung

Marvin Test Solutions


: *
: *
: *
 
Marvin Test MV-GX3700e FPGA PXIe High-Performance Digital I/O Card
GW-PEL-2002A
€ 914,00
 
Die Cookie Einstellungen unsere Internetseite stehen auf alle Cookies zulassen. Dadurch erhöht sich der Komfort. Bei weiterer Benutzung bestätigen Sie Ihre Absicht Cookies zuzulassen. Diese Einstellung kann geändert werden: benutzen Sie dazu im Hilfe Bereich das Formular Cookie Einstellungen.